Sie sind hier: › Aktuelles 
04.02.2019

Land fördert Gründungskultur an Hochschulen

Hochschule Nürtingen-Geislingen ist dabei

Baden-Württemberg will die ausgeprägte Gründerkultur des Landes weiter stärken. Dafür fördert das Land ab diesem Jahr 17 Hochschulen im Bereich Gründung mit rund 3,8 Millionen Euro. Mit dabei ist die Hochschule Nürtingen-Geislingen. Das teilte der CDU-Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann mit.

„Hochschulen sind ein idealer Ort, an dem Gründungskultur gepaart mit unternehmerischem Denken entstehen kann“, so Zimmermann. „Ich freue mich daher besonders, dass eine anerkannte Hochschule aus unserer Region dabei ist.“

Mit „EDU-Gaming Entrepreneurship“ ist das Projekt überschrieben, welches sowohl an der Hochschule Nürtingen als auch an der Hochschule für Technik Stuttgart gefördert wird. Dahinter steht die Idee, Bildungsziele spielerisch und experimentell auf der Basis von Computerspielen zu entwickeln. Unter „Entrepreneurship“ versteht man die Gründung von Unternehmen basierend auf innovativen Geschäftsideen.

Gründungsinteressierte Studierende simulieren durch eine EDU-Gaming-Prozessbegleitung den Weg in die Gründung und verknüpfen praxisnahe theoretische Inhalte mit Erfahrungswissen aus unterschiedlichen Disziplinen. Das Angebot richtet sich an Studierende aller Fakultäten der Partnerhochschulen Nürtingen-Geislingen und der Hochschule für Technik Stuttgart.

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Karl Zimmermann MdL 2019