Sie sind hier: › Aktuelles 
21.11.2019

Landesregierung fördert Schulbau

8,81 Millionen Euro gehen in den Landkreis Esslingen

Im Jahr 2019 werden 84 Schulbaumaßnahmen an öffentlichen Schulen mit rd. 97,7 Mio. Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs gefördert. Dazu kommen rund 19,3 Mio. Euro für 46 Bauprojekte von Ganztagsschulen.“ Acht Projekte befinden sich im Landkreis Esslingen und werden mit 8,81 Millionen Euro gefördert“, teilte der Kirchheimer CDU-Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann mit. „Ich freue mich, dass vier Kommunen in meinem Wahlkreis und Betreuungswahlkreis berücksichtigt werden“.

In Nürtingen wird der Neubau der Albert-Schäffle-Schule mit 2.000.000 Euro, in Kirchheim/Teck der Campus Rauner mit 2.021.000 Euro und die Eduard-Mörike-Schule in Ötlingen mit 245.000 Euro unterstützt. 163.000 Euro fließen in den Umbau der Sibylle-von-der-Teck-Grundschule in Owen und 1.105.000 Euro in die Erweiterung der Burgschule Köngen.

Förderfähig sind schulische Um-, Neu- und Erweiterungsbauten. Voraussetzung ist ein entsprechender langfristiger Bedarf, beispielsweise in Folge gestiegener Schülerzahlen oder als Ersatz für vorhandene Räume, die nicht mehr den schulischen Anforderungen entsprechen. 

Die Einführung neuer pädagogischer Konzepte an den Schulen und die heterogenere Schülerschaft führen zu veränderten Anforderungen an ein Schulgebäude. Dazu gehören auch der Ausbau von Ganztagesangeboten sowie die Herausforderungen der Inklusion. „Für uns als CDU-Landtagsfraktion ist es wichtig und richtig, die kommunalen Schulträger bei dieser weisungsfreien Pflichtaufgabe zu unterstützen, um gemeinsam für moderne Lern- und Lebensräume an den Schulen zu sorgen“, betont Karl Zimmermann.

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Karl Zimmermann MdL 2019