Sie sind hier: › Meine Arbeit › Wahlkreis 

Meine politische Arbeit im Wahlkreis

Wahlkreis 8, Kirchheim

Ich bin in meinem Wahlkreis geboren und aufgewachsen. Hier lebe und arbeite ich und hier fühle ich mich den Menschen besonders verbunden. Ich könnte mir nicht vorstellen außerhalb des Wahlkreises zu wohnen, denn ich denke die Bürgerinnen und Bürger erwarten zu Recht, dass ein Abgeordneter in seinem Wahlkreis wohnt.

Meine Verbundenheit mit dem Wahlkreis zeigt sich auch in meinem Engagement für die Menschen, die Unternehmen, die Einrichtungen und die Umwelt in dieser Region. So konnte ich mich zum Beispiel erfolgreich dafür einsetzen, dass das Pädagogische Fachseminar Kirchheim mit seiner überregionalen Bedeutung im Wahlkreis erhalten blieb. Ich konnte Unternehmensansiedlungen vermitteln und verhindern, dass Arbeitsplätze in andere Regionen abwanderten. Der Umwelt und Landschaftsschutz liegt mir sehr am Herzen. Durch intensive Informations- und Überzeugungsarbeit konnte ich erreichen, dass der Landkreis heute mit Abstand Spitzenreiter bei der Erdwärmenutzung ist. Diese Arbeit für die Nutzung regenerativer Energien werde ich konsequent fortsetzen, denn unsere Natur liegt mir sehr am Herzen. Mehr Infos zur Geothermie finden Sie unter "Service/Links" sowie bei den Presseberichten unter Aktuelles.

Die Sorgen und Nöte der Menschen wahrzunehmen, zuzuhören und wo möglich zu helfen, sehe ich als meine Verpflichtung. Sei es bei der Suche nach einem Arbeitsplatz oder dem Weg aus einer Unternehmenskrise helfe ich gerne. Als Mitglied des Petitionsausschusses versuche ich dort, wo sich Möglichkeiten anbieten, nach Lösungen für große und kleine Probleme.

Wichtigstes Anliegen für die kommende Legislaturperiode ist mir die Unterstützung der heimischen Wirtschaft, die insbesondere durch den Mittelstand, durch Handwerksbetriebe und Handel geprägt ist. Die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen hat dabei oberste Priorität. Wo ich kann, werde ich unterstützen, vermitteln und schnelle, unbürokratische Lösungen forcieren.

Familie und Bildung sind das Zukunftsthema für uns. Ich werde mich einsetzen, dass unsere Schulen, die schon jetzt hervorragende Arbeit leisten, größtmögliche Unterstützung seitens des Landes erhalten. Neue Wege, wie zum Beispiel das achtjährige Gymnasium, gilt es ideologiefrei zu begleiten und gemeinsam mit Eltern, Lehrern und Schülern an der permanenten Optimierung unserer Schulen zu arbeiten. Ganztagesschulen möchte ich im Wahlkreis so angesiedelt wissen, dass dort wo Bedarf besteht, Eltern die Möglichkeit haben, von der Ganztagesbetreuung Gebrauch zu machen. Von der verpflichtenden, ganztägigen Einheitsschule, wie sie die SPD fordert, halte ich nichts.

Ich kämpfe für soziale Gerechtigkeit. Ich möchte, dass unsere begrenzten Mittel denen zukommen, die sie tatsächlich brauchen. Deshalb setze ich mich zum Beispiel als Strafvollzugsbeauftragter für die Haftverbüßung von Ausländern in ihrem Heimatland ein und verstehe auch nicht, warum Eltern von Häftlingen Kindergeld kassieren dürfen. Diese Mittel möchte ich lieber in Schulen und Kindergärten eingesetzt sehen.

CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Karl Zimmermann MdL 2017